Die Gesundheit schützen Vorsorgen & Heilen
Themen-Übersicht

Parodontitis behandeln: Die Parodontologie in Berlin-Spandau schützt Ihre Gesundheit

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Parodontitis wird häufig auch als Parodontose bezeichnet. Wissenschaftlich korrekt ist Parodontitis. Zur besseren Verständlichkeit verwenden wir hier beide Begriffe.
  • Die Parodontitis ist eine chronische Entzündung des Zahnbetts, die häufig zum Verlust der Zähne führt.
  • Man kann die Parodontose heilen. Die Keime bleiben jedoch im Körper und können ohne regelmäßige Vorsorge erneut eine Entzündung verursachen.
  • Die Parodontitis erhöht unter anderem das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfälle.
  • Wenn der Patient die Parodontosebehandlung sinnvoll nutzt, stehen die Chancen gut, dass die Entzündung gestoppt werden kann.

Zahnfleischbluten, ein leichter Mundgeruch, eventuell schon gelockerte Zähne: Das sind die Vorboten der Parodontitis.

Die chronische Entzündung des Zahnbetts ist der häufigste Grund für frühzeitigen Zahnverlust bei Erwachsenen. Darüber hinaus macht sie auch vor der Allgemeingesundheit nicht Halt und geht ungesunde Wechselbeziehungen mit Erkrankungen wie Diabetes und rheumatoider Arthritis ein. Deshalb müssen wir sie stoppen!

Parodontitis bzw. Parodontose behandeln wir mit…

  • …individuellen Konzepten
  • …bewährten und modernen Methoden
  • …erfahrenen Zahnärzten
Parodontose heilen

Das gelingt nur mit einer regelmäßigen Vorsorge! Jetzt Termin vereinbaren: 030 / 331 54 15

Das ist die Aufgabe der Parodontologie in der Zahnmedizin

Der Biofilm auf unseren Zähnen besteht aus vielen Hundert Bakterienarten, die wichtige Aufgaben für das Immunsystem übernehmen. Doch unter bestimmten Bedingungen kann sich der Zahnbelag verändern und sogar krank machen.

Schädlicher Zahnbelag entsteht zum Beispiel durch…

  • …eine zu stark zuckerhaltige Ernährung
  • …eine nicht ausreichende Mundhygiene
  • …falsche Putztechnik

Wenn das Verhältnis aus nützlichen und krankmachenden Mikroorganismen im Biofilm nicht mehr stimmt, entsteht schädlicher Zahnbelag. Der bleibt nicht nur an den Zähnen haften, sondern dehnt sich unter das Zahnfleisch bis zum Zahnhalteapparat aus und sorgt für Entzündungen. Hier kommt die Parodontologie ins Spiel.

Die Parodontitis kann auch für Zahnimplantate zum Problem werden

Die Aufgabe der Parodontologie ist es, diese gefährlichen Beläge zu entfernen und die Entzündung zu stoppen. Sozusagen ist die Parodontologie also so etwas wie die Gesundheitspolizei für die Zähne. Wenn es gefährlich wird, hilft sie Ihnen und beugt weiteren Schäden vor.

Auch für Zahnimplantate können Entzündungen zum Problem werden. Wenn sich das Gewebe rund um ein Implantat entzündet, sprechen wir von einer Periimplantitis. Eine Ursache dafür ist eine nicht ausreichend behandelte Parodontitis im Vorfeld der Implantation.

Die Periimplantitis…

  • …ist der häufigste Grund für den Verlust eines Zahnimplantats
  • …muss unbedingt professionell behandelt werden

Dr. Sven Kurth: “Die Parodontitis wird häufig auch als Parodontose bezeichnet. Wir überlassen es unseren Patienten, welchen Begriff sie verwenden. Wissenschaftlich korrekt ist aber die Bezeichnung Parodontitis, denn die Endung -itis beschreibt letztendlich, worum es sich handelt: eine Entzündung. Die Endung -ose hingegen meint vielmehr eine degenerative, nicht entzündliche Veränderung. Zur besseren Verständlichkeit verwenden wir hier beide Begriffe.”

Die Behandlung der Parodontitis ist Gesundheitsvorsorge für den gesamten Körper

Als Ihr Zahnarzt haben wir natürlich vor allem die Gesundheit Ihrer Zähne im Blick. Doch bei der Parodontitis geht es auch um Ihr Herz, Ihre Lunge und Ihre Knochen und Gelenke.

Die chronische Entzündung des Zahnbetts beeinflusst in negativer Weise den Verlauf von Allgemeinerkrankungen wie…

  • …Herz- und Kreislauferkrankungen
  • …Lungenentzündungen
  • …rheumatoider Arthritis
  • …Diabetes
  • …Schlaganfällen

Darüber hinaus verlieren viele Erwachsene ihre eigentlich gesunden Zähne durch einen erkrankten Zahnhalteapparat. Knochen und Zahnfleisch weichen vor der Parodontitis zurück – und der Zahn verliert seine wichtige Grundlage.

Parodontosebehandlung: Ablauf in unserer Praxis

Das verhindern wir mit einer schonenden Parodontosebehandlung. Dabei reduzieren wir die Bakterienmenge und geben Ihrer Mundgesundheit etwas Starthilfe, um sich durch die Selbstheilungskräfte von der Entzündung zu erholen. Die typischen Symptome wie Zahnfleischbluten und der Mundgeruch werden relativ schnell nachlassen.

Parodontosebehandlung: Ablauf

  1. Reinigung
    Mit einer Professionellen Zahnreinigung entfernen wir den schädlichen Zahnbelag und stellen so das Gleichgewicht zwischen nützlichen und schädlichen Bakterien wieder her. Wir messen außerdem die Tiefe der Zahnfleischtaschen, um die Schwere der Entzündung genau beurteilen zu können.
  2. Ultraschall
    Unsere speziell dafür ausgebildeten Prophylaxemitarbeiter entfernen mit schonenden Ultraschallgeräten bakterielle Beläge aus den Zahnfleischtaschen.
  3. Entzündetes Gewebe entfernen
    Harte Ablagerungen unter dem Zahnfleisch lassen sich nur mit einem minimalinvasiven chirurgischen Eingriff entfernen. Sie erleben die Behandlung dank einer Anästhesie aber völlig entspannt.
  4. Laserbehandlung
    Besonders gründlich und schonend entfernen wir die schädlichen Bakterienbeläge mit Hilfe der Lasertherapie. Dabei ermöglicht uns der Laser besonders das Reinigen sehr schwer zugänglicher Bakteriennischen wie z.B. den Bereich zwischen den Wurzeln der Backenzähne. Somit haben wir durch die Laserbehandlung eine hervorragende Langzeitprognose für den Erfolg Ihrer Parodontosebehandlung.
  5. Nachsorgeplan erstellen
    Kann man eine Parodontitis heilen? Ja, aber nur mit einem individuellen Nachsorgeplan! Gemeinsam legen wir genau fest, wann Sie das nächste Mal zur Vorsorge in unsere Praxis kommen sollen.
  6. Regelmäßig zur Prophylaxe
    Mindestens zweimal im Jahr heißt es für Sie: Zur Prophylaxe nach Berlin-Spandau! Je nach Schwere der Parodontitis sind auch engere Intervalle zwischen den Kontrolluntersuchungen und Parodontosebehandlungen sinnvoll.
Parodontose behandeln wir mit Plan!

Erfahren Sie mehr zu unseren Leistungen: 030 / 331 54 15